News
Newsübersicht

Auszeichnung für 900 Jahre geballtes Know-how - Goldhofer ehrt Jubilare und verabschiedet Mitarbeiter

Fast 900 Jahre geballtes Know-how, jahrzehntelanges Engagement und uneingeschränkte Loyalität: Die Goldhofer Aktiengesellschaft kann sich auf viele treue Mitarbeiter verlassen. Die Vorstände Friedrich Hesemann, Lothar Holder und Hubert Schaller zeichneten jetzt 22 Betriebsjubilare aus – darunter drei, die dem Familienunternehmen aus Memmingen seit 40 und sogar 45 Jahren die Treue halten. Insgesamt acht Mitarbeiter wurden in den wohlverdienten Ruhestand oder in die Freistellungsphase der Altersteilzeit verabschiedet.
 
„Für die langjährige, kompetente und loyale Zusammenarbeit möchten wir uns bedanken. Jeder Einzelne von Ihnen hat mit seiner Kompetenz, seiner Erfahrung und seinem unermüdlichen Engagement dazu beigetragen, dass Goldhofer ganz oben in der Weltspitze mitspielt. Sie alle sind die tragenden Säulen für den Erfolg unseres Unternehmens. Jahrzehntelange Treue zum Arbeitgeber ist in der heutigen sprunghaften Zeit etwas ganz Besonderes“, betonte Friedrich Hesemann bei der Feierstunde am Firmensitz der Goldhofer Aktiengesellschaft in Memmingen. Für ihre insgesamt 80 Betriebsjahre wurden Horst Unglert und Manfred Briechle geehrt. Sie sind seit jeweils 40 Jahren für Goldhofer im Einsatz. Noch länger dabei ist Johann Übelhör, der seit 45 Jahren zum Team gehört.

Für die 25-jährige Betriebszugehörigkeit bedankte sich die Goldhofer Aktiengesellschaft bei Evren Attila, Sabina Husic, Mustafa Aytis, Andreas Bernsdorf, Alfred Breher, Klaus Schwarz, Bernhard Schöllhorn, Wolfgang Kutter, Jens Ulitzsch, Ralf Sperner, Tilo Vogg und Peter Endres. Ebenfalls für ein Vierteljahrhundert Unternehmenstreue ausgezeichnet wurden Süleyman Akbas, Alexander Peciack, Karin Sailer, Peter Hauptmann, Michael Berndt, Anneliese Kahler und Margarethe Roth.

Trotz aller Freude blickte der Vorstand auch mit einem weinenden Auge auf die Feier am Firmensitz in Memmingen: Mit der Verabschiedung von Raif Bostan, Salih Özcelik, Gary Read, Gerhard Eisenkolb, Rudi Wagner, Josef Bach, Benedikt Zint und Walter Martin in die Rente oder Altersteilzeit verliert die Goldhofer Aktiengesellschaft acht geschätzte Mitarbeiter. Um diese Fluktuation auszugleichen, setzt das Unternehmen seit jeher auf solide und gezielte Aus- und Weiterbildung. „Unser Konzept geht auf: Wer bei Goldhofer eine Ausbildung absolviert, bleibt oft bis zum Ende seines Arbeitslebens bei uns im Unternehmen. Wie gut das funktioniert, beweisen nicht zuletzt die diesjährigen Betriebsjubilare. Viele von ihnen haben ihre Lehre bei Goldhofer gemacht und blieben uns ein ganzes Arbeitsleben lang treu. Das ist für uns alle ein Grund, stolz zu sein“, sagte Vorstand Hubert Schaller.

Newsübersicht