News
Newsübersicht
02. 2014

»Faktor 5« goes to South America

Und noch ein Kontinent ist erobert, die Erfolgsgeschichte von »Faktor 5« geht weiter: Die neue Seitenträgerbrücke der Goldhofer Aktiengesellschaft mit dem bahnbrechenden Nutzlastverhältnis 5:1 (Nutzlast:Eigengewicht) ist ab sofort auch in Südamerika unterwegs. Und zwar beim Goldhofer-Kunden Transportes Pesados Itajaí (Transpi) mit Sitz in der brasilianischen Großstadt Blumenau im Bundesstaat Santa Catarina.

„Ich freue mich sehr, dass wir mit dem neuen Equipment bestens für die künftigen Transportprojekte gewappnet sind. Wir werden »Faktor 5« für schwere Lasten bis zu 14 m Länge einsetzen und sind damit in der Lage, die in Brasilien geltenden Transportvorschriften perfekt einzuhalten“, freut sich Transportmanager Eduardo Dassoler (Transpi) über diesen Wettbewerbsvorteil.

Bei Transportes Pesados Itajaí (Transpi) handelt es sich um die Schwerlasttransportsparte, die im Jahre 2005 aus der „Guidastes Blumenau“ ausgegliedert wurde. Transpi setzt dabei vorwiegend auf Goldhofer Fahrzeugtechnik. „Dank unserer Goldhofer Achslinien haben wir viele wichtige Transportprojekte auf dem Energiesektor, im Kraftwerksbau, für die Öl- oder Gasgewinnung, aber auch im Bereich der Maschinenindustrie erfolgreich abwickeln können“, so Eduardo Dassoler.

Newsübersicht