Goldhofer auf der SOLUTRANS 2021, 16.-20. November 2021, Eurexpo Lyon (F): Hallo 5B Stand 111 Goldhofer präsentiert Multitalente »STEPSTAR« und »MPA« 4

Der GOLD Standard findet immer mehr Anhänger: »STEPSTAR« in Aktion. (Foto: Goldhofer)

Breites Einsatzspektrum garantiert


Auf der SOLUTRANS ist Goldhofer dieses Jahr mit dem neuen nachlaufgelenkten Sattelauflieger »STEPSTAR« und einem zwangsgelenkten Semiauflieger »MPA« 4 (1+3) vertreten, der speziell für den französischen Markt konzipiert ist. Beiden gemeinsam ist das breite Anwendungsspektrum beim Transport schwerer Ladungen, sodass Transportunternehmen damit eine Vielzahl an Transportaufgaben bewältigen können. „Mit möglichst wenigen Fahrzeugen möglichst viele Beförderungsaufgaben zu lösen, ist das Erfolgsrezept intelligent zusammengesetzter Fuhrparks. Daher freuen wir uns sehr, unseren Kunden die diese Produkte vorzustellen“, so Romuald Espinasse, Gebietsverkaufsleiter Frankreich bei Goldhofer.

Universell und flexibel einsetzbar: »STEPSTAR«

Die nachlaufgelenkten, drei- bis fünfachsigen »STEPSTAR«-Sattelauflieger bieten dank ihres geringen Eigengewichts eine hohe Nutzlast. Des Weiteren haben sie eine sehr durchdachte Ladefläche und sämtliche Möglichkeiten zum sicheren Verzurren. In Kombination mit dem überladbaren »MEGA«-Schwanenhals kann die zulässige Gesamtzuglänge auch bei hohen Transportgütern optimal ausgenutzt werden. Die Ladefläche ist dabei mit dem von Goldhofer mitentwickelten verschleißarmen Bodenbelag TRAFFIDECK™ GO ausgestattet. Dieser spart gegenüber einem Holz- oder Gummibelag nicht nur Gewicht, sondern ist auch mit 0,8 mm extrem dünn und bietet einen sehr hohen Reibbeiwert für eine optimale Ladungssicherung. Darüber hinaus bietet die ergänzende Antirutsch-Besandung zusätzliche Sicherheit bei sämtlichen Witterungsverhältnissen.

Schwertransportunternehmen profitieren vor allem von der hohen Flexibilität des »STEPSTAR«. Eine großzügig dimensionierte Baggerstielmulde mit nach hinten offener Bauweise erlaubt auch die Aufnahme großer und langer Baggerstiele, wie sie z.B. im Abbruchgeschäft vorkommen. Das steigert die Einsatzmöglichkeiten beträchtlich. Die neue Rampengeneration für sehr flache Auffahrwinkel lässt sich mühelos an- und abbauen. So kann sie nach dem „Mix-und-Match-Prinzip“ auch für weitere im Fuhrpark vorhandene »STEPSTAR« Tieflader verwendet werden kann. „Die »STEPSTAR« Baureihe erfüllt die Wünsche nach hoher Qualität und intelligenten Details zu marktgerechten Konditionen. Mit diesen Fahrzeugen lassen sich genehmigungsfreie Transporte mit 26,3 Tonnen Nutzlast innerhalb 16,5 Metern Gesamtzuglänge durch ganz Europa durchführen. Dies schätzen viele unserer Kunden sehr“, so Romuald Espinasse.

Jeder Herausforderung gewachsen - der »MPA«

Der speziell auf den französischen Markt ausgerichtete Semiauflieger »MPA« 4 (1+3) bewältigt eine Vielzahl von Transportaufgaben. Dank seiner niedrigen Ladehöhe von nur 785 mm ist der robuste und langlebige Semiauflieger »MPA« optimal für den Transport hoher Nutzlasten und Ladungen geeignet. Dies umfasst Baumaschinen, Anlagenkomponenten oder Kransegmente. Um den französischen Zulassungsbestimmungen zu entsprechen, wurde die erste Achse mit einem Radstand von 3.250 mm nach vorne verlagert und mit einer Reibungslenkung versehen. Diese Konzeption gewährleistet ein sehr schonendes und manövrierfähiges Kurvenlaufverhalten. Außerdem ist das Fahrzeug aufgrund seiner MacPherson-Achstechnologie sehr belastbar und stabil. Darüber hinaus ermöglicht die Einzelradaufhängung einen Lenkeinschlag von bis zu 60°. Die MacPherson-Achse ist auf das Wesentliche reduziert und durch die geringe Anzahl an Bauteilen extrem wartungsarm und langlebig. Dies wiederum wirkt sich positiv auf die Service- und Wartungsintervalle aus. Wie der »STEPSTAR« verfügt auch der »MPA« über den neuen und robusten TRAFFIDECK™ GO Bodenbelag.

Der GOLD Standard findet immer mehr Anhänger: »STEPSTAR« in Aktion. (Foto: Goldhofer)
Vielseitig einsetzbar – GOLDHOFER »MPA« 4 (1+3). (Foto: Goldhofer)