KLEINE SCHÄDEN
AN FLUGZEUGEN

Es gibt die unterschiedlichsten Ursachen, warum ein defektes Flugzeug die Start- und Landebahn am Flughafen blockiert: vom geplatzten Reifen über eine gebrochene Achse, einen beschädigten Rahmen bis hin zu einer Bremse, die sich nicht mehr öffnen lässt.

Insbesondere an hochfrequentierten Flughäfen, die nur eine Start- und Landebahn haben, ist eine schnelle und effiziente Reaktion auf Notsituationen unerlässlich, um eine lange Blockierung des Runway zu verhindern. Unsere Dollies sind Ihre Versicherung, so schnell wie möglich handeln zu können – das macht sie zum unerlässlichen Helfer auf allen Flughäfen der Welt.

MODULARE PLATTFORM
MODULARE PLATTFORM
Mehr erfahren
MAXIMALE LEISTUNG
MAXIMALE LEISTUNG
Mehr erfahren
OPTIMALE VERSICHERUNG
OPTIMALE VERSICHERUNG
Mehr erfahren

FÜR IHRE ANFORDERUNGEN
MODULARE PLATTFORM

Die einzelnen Systeme können nach Bedarf erweitert werden und damit  unterschiedliche Aufgaben erfüllen.

Immer mehr Menschen reisen Jahr für Jahr mit dem Flugzeug. Dies bedeutet einen konstanten Anstieg des Luftverkehrs und führt zu einer höheren Start- und Landefrequenz an den Flughäfen.

Ein beschädigtes Flugzeug, welches die Runway blockiert, bedeutet damit nicht nur eine Verzögerung für die Passagiere, sondern kann rasch zu enorm hohen Kosten für alle Beteiligten führen.

UNSERE KOMBINATIONSSYSTEME
MAXIMALE LEISTUNG

DOLLY + Drehschemel

  • Für Bergung auf Runways
  • Zugfahrzeug notwendig

Gezogenes Schwerlastmodul + Drehschemel

  • Für Bergung auf Runways und Grünstreifen
  • Zugfahrzeug notwendig
  • Hydraulische Achsaufhängung
  • Kleines Power Pack für Steuerung, Bremsen und zum anheben des Flugzeugs

Selbstfahrendes Schwerlastmodul + Drehschemel

  • Für Bergung auf Runways und Grünstreifen
  • Selbstfahrend (kein Zugfahrzeug notwendig)
  • Hydraulische Achsaufhängung
  • Großes Power Pack für Fahrantrieb, Steuerung, Bremsen und zum anheben des Flugzeugs

Drehschemel + Wing Support auf gezogenen Schwerlastmodulen

  • Für Bergung auf Runways und Grünstreifen
  • Zugfahrzeug notwendig
  • Hydraulische Achsaufhängung
  • Für Bergung von Schmalrumpf- wie auch Großraumflugzeugen geeignet
  • Zwei kleine Power Packs für Steuerung, Bremsen und Anheben

Drehschemel + Wing Support auf selbstfahrenden Schwerlastmodulen

  • Für Bergung auf Runways und Grünstreifen
  • Selbstfahrend (kein Zugfahrzeug notwendig)
  • Hydraulische Achsaufhängung
  • Für Bergung von Schmalrumpf- wie auch Großraumflugzeugen geeignet
  • Zwei große Power Packs für Antrieb, Steuerung, Bremsen und Anheben

Komplettbergesystem auf gezogenen Schwerlastmodulen

  • Für Bergung auf Runways und Grünstreifen
  • Zugfahrzeug notwendig
  • Hydraulische Achsaufhängung
  • Für Bergung von Schmalrumpf- wie auch Großraumflugzeugen geeignet
  • Drei kleine Power Packs für Steuerung, Bremsen und Anheben

Komplettbergesystem auf selbstfahrenden Schwerlastmodulen

  • Für Bergung auf Runways und Grünstreifen
  • Selbstfahrend (kein Zugfahrzeug notwendig)
  • Hydraulische Achsaufhängung
  • Für Bergung von Schmalrumpf- wie auch Großraumflugzeugen geeignet
  • Drei große Power Packs für Antrieb, Steuerung, Bremsen und Anheben

*NLG = Nose Landing Gear, Bugfahrwerk  |  *MLG = Main Landing Gear, Hauptfahrwerk

EIN NOTFALL – WAS DANN?
OPTIMALE VERSICHERUNG

Wenn es einen Notfall am Flughafen gibt, bleibt keine Zeit für Fehler.

Hier kommt das Flugzeugberge- und Transportsystem (Aircraft Recovery and Transport System – ARTS) zum Einsatz. In enger Zusammenarbeit mit internationalen Bergungsspezialisten wurde das von Goldhofer entwickelte ARTS zum weltweiten Standard.

Der Ernstfall:

  • Kleiner Zivilflughafen mit einer Start-/Landebahn
  • A 330 / 70 t, rechter Reifen beim Landevorgang geplatzt
  • 5-stündige Blockierung des einzigen Runway, aufgrund fehlendem Bergeequipment

Downloads